Sebastian Röhl

„Und er spielte dann so gefühlvoll und virtuos auf seiner Gitarre, dass einem die sonst so ferne Barockmusik sehr nahe ging“

Südwestpresse Ulm, 10.03.04

Sebastian Röhl, geboren 1976 in Hamburg, entdeckte mit neun Jahren seine Liebe zur Gitarre. Von 1996 bis 2003 studierte er klassische Gitarre bei Prof. Klaus Hempel und Olaf van Gonissen an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg sowie 2003-2005 bei Prof. Johannes Monno an den Musikhochschulen Frankfurt und Stuttgart. Zur Verfeinerung seiner Ausbildung besuchte er Meisterkurse bei Thomas Müller-Pering, Carlo Marchione (Italien), Stephen Stubbs (USA) und anderen.

Neben seiner Konzerttätigkeit als Solist und Liedbegleiter wirkte er bei verschiedenen Ensembles und Orchestern mit, wie dem Orchester der Jeunnesse Musicale unter GMD Ingo Metzmacher, dem Ensemble Oriol in Berlin sowie dem Kleynjans Ensemble für neue Musik in Hamburg.

Des Weiteren tourte Sebastian Röhl mit einem Crossover Projekt zusammen mit dem Entertainer und Jongleur Lutz Langhoff im Jahr 2004 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Sebastian Röhl arbeitete 1996 bis 2002 solistisch und leitend beim Kleynjans-Ensemble für Neue Musik mit. Er spielte unter anderem unter der Leitung von GMD Ingo Metzmacher im Tutti-Orchester der Jeunnesse Musicale Hamburg, beim Orchester der Konzertanten Oper Hamburg, an der Hamburgischen Staatsoper und im Ensemble Oriol in der Berliner Philharmonie. Im Jahr 2004 tourte Sebastian Röhl zusammen mit dem Entertainer und Jongleur Lutz Langhoff durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Neben seiner solistischen Tätigkeit ist Sebastian Röhl kammermusikalisch in verschieden Formationen mit anderen Gitarristen, Klarinette, Gambe, Querflöte und Gesang aktiv. Des Weiteren betätigt sich Sebastian Röhl als Continuo-Spieler auf der Theorbe in verschiedenen Ensembles.

2004 erschien seine Debüt-CD “Four Centuries”, es folgte 2008 die Solo-CD “Sonata” mit Werken von J.S.Bach, Mauro Giuliani und Manuel Maria Ponce.

Seit 2009 arbeitet Sebastian Röhl mit Silke Marchfeld zusammen. Aus dieser Kooperation erschien 2011 auch die CD “Winterreise” mit einer Ersteinspielung von Schuberts Liederzyklus in einer Version für tiefe Frauenstimme und Gitarre.

Er lebt mit seiner Familie in Freiburg im Breisgau.

Weitere Informationen finden Sie unter gitarrenweb.de.